Low Carb Weihnachtsmenü, Teil 2: Hähnchenfilet im Mangoldmantel

Low Carb Weihnachtsmenü Hähnchen im Mangoldmantel

Source: Hügi

Über die Feiertage schlemmen, aber trotzdem auf die Linie achten? Klar ist das möglich! Im ersten Teil der Mini-Serie zum Low Carb Weihnachtsmenü hat euch Hobbykoch Bernhard Hügi die Vorspeise des exklusiven 3-Gänge-Menüs mit wenig Kohlenhydraten präsentiert: einen wunderbaren Eichblatt-Kresse-Salat mit Harzer Korbkäse. Der Magen eurer Gäste knurrt also nicht mehr ganz so laut, und ihr könnt euch um den Hauptgang kümmern: knusprige Kürbispommes und Hähnchenfilet im Mangoldmantel. Das Dessert versüßen Ananas in Backpapierpäckchen und Low Carb Schoko-Brownies. Klingt gut, oder? Jede Woche stellen wir euch einen Gang vor, so dass ihr bis Weihnachten schon mal ausprobieren und genießen könnt…

Heute: Die Hauptspeise

Hähnchenfilet im Mangoldmantel

ca. 249 kcal,  50 min

Zutaten für 2 Personen:

Weihnachten

Source: pixabay

2 kleine Hähnchenbrustfilets
375 gr. Mangold
1 Bund Frühlingszwiebel
½ Bund Petersilie glatt
½ Knoblauchzehe
1 Stiel Thymian
½ TL Olivenöl
1 Dose gehackte Tomaten
1 EL Rapsöl
2 TL grünes Pesto aus dem Glas
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Mangold waschen. Stiel und Strünke entfernen und fein würfeln. Wasser aufkochen, reichlich Salz zufügen (so verliert der Mangold nicht seine Farbe) und die Blätter für etwa 30 Sekunden im kochenden Salzwasser blanchieren. Anschließend mit kaltem Wasser abschrecken, auf Küchenpapier auslegen und trocknen lassen.
  2. Die Zwiebeln waschen, putzen und fein würfeln. Petersilie hacken.
  3. Die Hähnchenfilets kurz und kräftig in der Pfanne im Öl anbraten, dann abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Knoblauch und Thymian im Öl glasig andünsten. Tomaten hinzugeben und köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. In einer weiteren Pfanne Mangoldstiele und Strünke mit den Frühlingszwiebeln und etwas Fett anbraten, anschließend in einer Schüssel mit Petersilie und Pesto vermengen.
  5. Jetzt werden die Päckchen gemacht! Dazu je zwei Mangoldblätter überlappend auslegen, mit Gemüse-Pesto-Mischung bestreichen und ein Filet drauflegen. Pesto auch auf der Oberseite des Hähnchens verteilen, bevor die Blätter zusammengeklappt werden. Die Mangoldpäckchen werden nun im Dämpfeinsatz über kochendem Salzwasser 10 Minuten gedämpft – geht auch mit einem Schnellkochtopf (offen lassen) und wenig Wasser.

Low Carb Weihnachtsmenü Kürbispommes

Source: pixabay

Knusprige Kürbispommes

ca. 30 kcal, 20 min Vorbereitung und 10 min Kochzeit

Zutaten für 2 Personen:

500gr Butternut-Kürbis
1 Eiweiß
1 EL Guarkernmehl  oder eine andere Stärke
Gewürze nach Geschmack: Salz, Pfeffer, Paprika oder Pommes-Gewürze

Zubereitung:

  1. Den Kürbis schälen und in schmale Spalten schneiden. 1 Stunde im Wasserbad einweichen.
  2. Backofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Kürbis aus dem Wasser nehmen und gut abtrocken. Er darf nicht mehr feucht sein!
  3. Guarkernmehl (oder andere Stärke) mit den Gewürzen in einem Gefrierbeutel vermischen. Den Kürbis portionsweise in den Beutel geben und schütteln, bis er von der Mixtur bedeckt ist. Den gewürzten Kürbis in eine trockene Schüssel geben.
  4. Eiweiß steif schlagen und den Eischnee unter die Kürbisspalten heben.
  5. Die fertigen Pommes auf den Blechen verteilen und für rund 10-15 Minuten backen. Anschließend wenden und für weitere 10 Minuten goldbraun backen.

Tipps zum Vorbereiten:

Legt den Kürbis rechtzeitig ins Wasserbad, so kann er anschließend lange genug trocknen. Während der Kürbis im Ofen ist, kann man sich den Mangoldpäckchen widmen. So wird alles zeitgleich fertig und kann mit der fruchtigen Tomatensauce und den Pommes serviert werden.

Guten Appetit!

Low Carb Weihnachtsmenü Vorspeise

Source: pixabay

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.